Ehrennadel des Landes für Gerhard Reiner

Über 40 Jahre ist Gerhard Reiner in der Vereinsarbeit ehrenamtlich auf verschiedenen Positionen aktiv. Der 81jährige Bissinger erhielt heute von OB Jürgen Kessing die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für seine zahlreichen Verdienste im Ehrenamt. Im Kreis der Vereinsfreunde und seiner Familie überreichte OB Kessing die Auszeichnung des Landes im Namen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und bedankte sich bei dem Geehrten für seinen umfangreichen und langjährigen ehrenamtlichen Einsatz.

Gerhard Reiner hat sich jahrzehntelang für die Kleintierzucht in Bissingen eingesetzt. Der früher selbstständige Sanitärtechniker ist seit 1981 bis heute erster Vorsitzender des Vereins der Kaninchen-, Geflügel- und Vogelfreunde Bissingen-Untermberg 1902 e.V. Er hat sich u.a. auch beim Bau des Vereinsheims in der Flößerstraße persönlich und mit seinem Betrieb eingebracht. Der Verein der Kaninchen-, Geflügel- und Vogelfreunde Bissingen-Untermberg 1902 e.V. war in früheren Jahrzehnten vor allem durch die Sicherstellung der Qualität von Zucht und Haltung der Kaninchen und Geflügel für die Bevölkerung von hoher Bedeutung. Mit Kleintierschauen wurden die Mitglieder angeregt, ihre Zuchterfolge darzustellen und der interessierten Bürgerschaft zu vermitteln. Gerade jungen Menschen wurde die Zucht und Haltung von Kaninchen und Geflügel nahegebracht. Später wurden die Ausstellungen der Vogelfreunde wichtiger. Auch hier zählten Züchterfragen, Anleitungen zur Haltung der Vögel, z.B. von Kanarienvögeln und der sportliche Wettkampf in Form von Ausstellungen eine große Rolle. Durch die sich verschärfenden Vorschriften zur Haltung von Geflügel und Kaninchen sowie die rückläufige Bedeutung für die Eigenversorgung gingen die Aktivitäten und Mitgliederzahlen des Vereins in den letzten Jahren zurück, inzwischen zählt der Verein nur noch 6 Mitglieder.

Gerhard Reiner war ebenfalls engagiert im Bund der Selbstständigen Ortsgruppe Bissingen, dessen Kassier er von 1976 bis 2006 war. Im Bund der Selbstständigen, der Vorgängerorganisation der Aktiven Unternehmer Bietigheim-Bissingen im Stadtteil Bissingen, hat sich Gerhard Reiner neben der Kassiertätigkeit vor allem in der Organisation des früher regelmäßig stattfindenden Holzklobenfests, des großen Stadtteilfests in Bissingen, drei Jahrzehnte lang engagiert. Er war u.a. für die Bereitstellung des großen Grills für die Bewirtung der zahlreichen Gäste zuständig. Der Bund der Selbstständigen, Ortsgruppe Bissingen, vertrat bis 2006 die Gewerbetreibenden in Bissingen und organisierte Gemeinschaftsveranstaltungen wie Gewerbeschauen, Märkte und Feste. Insbesondere das Holzklobenfest als große Gemeinschaftsveranstaltung verschiedener Vereine im Stadtteil Bissingen hatte lange Jahre Vorbildcharakter für den Zusammenhalt der Bürgerschaft und die Integration neu zugezogener Einwohner. Der Bund der Selbstständigen in Bissingen ging im Zuge einer Fusion mit dem Handels- und Gewerbeverein Bietigheim im Jahr 2006 auf in den neuen Verein Aktive Unternehmer Bietigheim-Bissingen e.V., womit auch eine Neuwahl des gesamten Vorstands für den neuen Verein verbunden war.

Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit setzte sich Gerhard Reiner 15 Jahre lang für die Ausbildung des Nachwuchses im Sanitärhandwerk als Vorstandsmitglied bei der Innung im Landkreis Ludwigsburg ein.  Von 1987 bis 2005 wirkte er als Vorstandsmitglied der Innung Sanitär-Heizung-Klima im Landkreis Ludwigsburg ehrenamtlich mit und war im Ausschuss der Lehrlingsausbildung sowie im Prüfungsausschuss der Innung an der Carl-Schäfer-Schule in Ludwigsburg tätig. Gerhard Reiner war zudem öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger fürs Klempnerhandwerk der Handwerkskammer Stuttgart von 1988 – 2005.

Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen

Rathaus Bietigheim
Marktplatz 8
74321 Bietigheim-Bissingen

Tel.: 07142/74-202
Tel.: 07142/74-203
Fax: 07142/74-406
presseamt[at]bietigheim-bissingen.de

Ansprechpartnerin
Anette Hochmuth

Außenstelle
Tourismus
Marktplatz 11
74321 Bietigheim-Bissingen