Kombiführung: Japonismus & Bietigheim

Unter dem Motto »Japonismus und Bietigheim« findet zur neuen Ausstellung »Japonismus 2.0 – Landschaft im Zeichen Japans« eine besondere Kombiführung statt:
Am Donnerstag, 28. Oktober um 17 Uhr erläutert Dr. Christoph Florian (Leiter Stadtarchiv) im Japangarten zunächst die lange Verbundenheit Bietigheims mit Japan, die sich nicht zuletzt an der Städtepartnerschaft mit Kusatsu zeigt. Anschließend gibt die Galerieleiterin Dr. Isabell Schenk-Weininger einen Einblick in die Ausstellung der Städtischen Galerie. Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Brücke Holzgartenstraße.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung empfehlenswert per Telefon unter 07142 74-483 oder per Mail unter: galerie[at]bietigheim-bissingen.de. Die Veranstaltung kostet 5 €, der Eintritt ist frei.

Groß war die Begeisterung, als ab Mitte des 19. Jahrhunderts japanische Kunst nach Europa gelangte. Insbesondere in Frankreich ließen sich Künstler wie Claude Monet, Paul Gauguin und Vincent van Gogh von den Stilmitteln des japanischen Farbholzschnitts inspirieren. Auch der Jugendstil und der Expressionismus sind ohne diesen Einfluss undenkbar. Die Ausstellung »Japonismus 2.0« präsentiert Werke von sechs zeitgenössischen Künstler*innen, die von japanischer Kultur fasziniert sind und dabei stets das Phänomen des Japonismus‘ mitreflektieren. So bezieht sich bspw. Sven Drühl in seinen Lack- und Silikongemälden auf japanische Holzschnitte der 1920er Jahre, die ihrerseits wiederum Elemente westlicher Landschaftsdarstellung integriert hatten. So thematisiert der Künstler auf raffinierte Weise die gegenseitige kulturelle Beeinflussung, wie es auch die ausgestellten Zeichnungen, Fotografien, Videos und Installationen von Edgar Honetschläger, Raffi Kaiser, Thomas Neumann, Hans-Christian Schink und Fiona Tan veranschaulichen.
Eine zweite Kombiführung findet am Dienstag, 18. Januar 2022 um 17 Uhr mit Dr. Catharina Raible (Leiterin Stadtmuseum Hornmoldhaus) und der stellvertretenden Galerieleiterin Dr. Petra Lanfermann im Erwin-von-Baelz-Kabinett statt.

Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen

Rathaus Bietigheim
Marktplatz 8
74321 Bietigheim-Bissingen

Tel.: 07142/74-202
Tel.: 07142/74-203
Fax: 07142/74-406
presseamt[at]bietigheim-bissingen.de

Ansprechpartnerin
Anette Hochmuth

Außenstelle
Tourismus
Marktplatz 11
74321 Bietigheim-Bissingen