Neue Veröffentlichung des Stadtarchivs und des Stadtmuseums Bietigheim-Bissingen mit dem Titel „Das Bietigheimer Hornmoldhaus – die Malereien“ erschienen

Nach 27 Jahren ist unter der Federführung von Frau Dr. Catharina Raible, Leiterin des Stadtmuseums Bietigheim-Bissingen, die Neuauflage der beliebten und begehrten Veröffentlichung Günther Benteles über die Malereien im Hornmoldhaus erschienen.

Der handliche Band mit 102 Seiten ist ab Freitag, 1. April 2022 in der Tourist Information, im Stadtmuseum Hornmoldhaus, im Stadtarchiv und im Buchhandel zum Preis von 17,50 € erhältlich.

Auf Wunsch kann ein Exemplar des Bandes zugeschickt werden.
Eine Vorschau der Publikation findet sich auf den Webseiten des Stadtarchivs und des Stadtmuseums Hornmoldhaus.

Das Hornmoldhaus ist das bekannteste Bauwerk Bietigheim-Bissingens und eines der herausragendsten Beispiele renaissancezeitlicher Baukunst in Südwestdeutschland. Das Haus hat eine bewegende Geschichte hinter sich. In den Jahren 1535/36 als Wohnhaus für den bedeutenden Bietigheimer Vogt Sebastian Hornmold den Älteren (1500-1581) erbaut, erlebte es unterschiedliche Nutzungen und war in den 1970er Jahren sogar vom Abriss bedroht. Doch dank des Engagements und der Aufklärungsarbeit Günther Benteles und der „Bürgerinitiative für eine humane Stadt“ wurde der Wert des Gebäudes für die Stadt und deren Geschichte erkannt. Nach umfangreichen und aufwändigen Renovierungsmaßnahmen beherbergt das in neuem Glanz erstrahlende Hornmoldhaus seit 1989 das Stadtmuseum und ist jetzt ein Ort reger Kulturvermittlung.

Die weit über die Stadtgrenzen hinausgehende Bekanntheit des Gebäudes begründet sich auf seine Innenbemalung. Vom 16. bis in das 18. Jahrhundert wurde das Innere des Hauses mit zahlreichen beeindruckenden Malereien geschmückt. In späteren Jahrhunderten verschwanden die Malereien hinter Putz. Erst in den 1970er Jahren wurden sie in ihrer vollen Bedeutung entdeckt und gewürdigt.

Im Jahr 1995 stellte Günther Bentele mit seiner Publikation „Die Malereien im Bietigheimer Hornmoldhaus“ das Haus einer breiten Öffentlichkeit vor. Dieses beliebte Buch wurde über Jahrzehnte immer wieder nachgefragt. Ein seitdem sich stetig weiter entwickelnder Forschungsstand und neue technische Möglichkeiten der Publikation haben dann eine Neuausgabe nahegelegt.

Im Rahmen dieser jetzt vorliegenden Neuausgabe hat der Autor den kompletten Text neu bearbeitet, ergänzt und die neuen Ergebnisse der Forschung einfließen lassen. Die Bebilderung wurde vollständig neu konzipiert, Grundrisse des Hauses als Orientierungsplan für jedes Stockwerk hinzugefügt und das Werk mit hochwertigen Abbildungen illustriert. Eine herausklappbare Stammtafel der Familie Hornmold, in der ebenso neue Erkenntnisse der Familienforschung eingeflossen sind, rundet die Publikation ab. Das Ergebnis ist ein ästhetischer und informativer Band, der zugleich ein hervorragender Führer durch das Hornmoldhaus ist.

Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen

Rathaus Bietigheim
Marktplatz 8
74321 Bietigheim-Bissingen

Tel.: 07142/74-202
Tel.: 07142/74-203
Fax: 07142/74-406
presseamt[at]bietigheim-bissingen.de

Ansprechpartnerin
Anette Hochmuth

Außenstelle
Tourismus
Marktplatz 11
74321 Bietigheim-Bissingen