3B-WEIN-HÖHEPUNKTE - Genusswandern im 3B-Land am 14.08.2022 Das Wander- und Wein-Highlight an Neckar, Enz und Stromberg !!!

Das 3B-Tourismus-Team lädt am Sonntag, 14.08.2022, wieder zum Ge-nusswandern ein. Unter dem Slogan WEIN-HÖHEPUNKTE geht es von 10.00 bis 19.00 Uhr an diesem Tag auf eine gut 15 Kilometer lange Rund-wanderung zwischen Bönnigheim, Freudental, Löchgau und Erligheim. Die 13 Genussstationen entlang der Strecke bilden die WEIN-HÖHEPUNKTE und bitten Wanderer zur Rast und Einkehr.

Gemeinsam mit zwei Wein-Genossenschaften, neun eigenständigen Weingärtnern, einer Brennerei und der Obsthalle Kirchheim stellt das 3B-Tourismus-Team ein buntes Genuss- und Rahmenprogramm auf die Beine. An den 13 WEIN-HÖHEPUNKTEN bieten die Erzeuger eine besondere Auswahl ihrer Produkte an. Für Essen ist an den Stationen ebenfalls gesorgt.  
Die Rundwanderung kann beispielsweise beim Strombergkeller der Weingärtner Stromberg-Zabergäu in Bönnigheim beginnen.  Gleich daneben befindet sich auch eine Bushaltestelle sowie Parkmöglichkeiten. Zu Wein und Sekt kommen Flammkuchen und Pizza auf den Tisch. Mit „handgemachter Musik“, Infoständen der Firma Bär Schuhe und dem 3B-Land ist beim Strombergkeller einiges geboten. Man darf gespannt sein! Wenn man dann der Nummerierung auf dem Plan folgt, gelangt man zum Aussichtspunkt Schönblick bzw. zum Wein-Höhepunkt 2. Durstige und hungrige Wanderer werden hier von den Wengertern der Felsengartenkellerei empfangen. Weinerlebnisführer bieten zudem inmitten der Weinberge spannende Kurzführungen an. Gut einen Kilometer weiter bei der Florianshütte kommt schon der nächste Stand mit der Bönnigheimer Weinkellerei Kölle und der Bietigheimer Brennerei Pfarrhausgeischtle. Kulinarisches serviert Markus Koppe vom gleichnamigen Tafelhaus aus der Bietigheimer Altstadt.  Auf schwäbische Spezialitäten aus der „Vollmers-Traube-Küche“ dürfen sich hungrige Wanderer am Stand des Weingutes Vollmer am Wanderparkplatz Aman-Weg freuen. Hier gibt es auch ein Kinderprogramm. Nur ein paar hundert Meter weiter, am nächsten Wanderparkplatz, folgt schon der Weinhof Rosenberger aus Hohenstein mit Leckereien von der Dinnede-Manufaktur. Weiter führt die Strecke durch den Wald nach Freudental. Beim Stutendenkmal haben die Obsthalle und die Weinkultur Kirchheim ihren Stand eingerichtet. Leckere Snacks aus Obst und Gemüse werden gereicht und man darf auf das Gin-Tonic-Werkstattwasser gespannt sein! Danach passieren die Wanderer einen Feldweg und gelangen in ein Wohngebiet, wo beim Spielplatz der Stand des Weingutes Wagner steht. Der Erligheimer Winzer serviert hier Pulled Pork und Brisket im Weckle. Auf dem Weg zur Berghütte werden auf halber Strecke die Wanderer von den Bietigheimer Winzern der Felsengartenkellerei erwartet. Neben Wein und Sekt werden hier kleine Snacks gereicht. Bei der Berghütte oberhalb von Löchgau am Stand des Weingutes Weigel bietet das Gasthaus Krone aus Löchgau feine schwäbische Speisen an. Außerdem gibt es hier feine Destillate von Müllers Obstwiese. Nach dem kurzen Abschnitt auf Löchgauer Gemarkung geht’s dann schon in Richtung Erligheim weiter. Bei der Weinkanzel bittet der Erligheimer Wengerter Jörg Reichert zur Rast. Bei herrlicher Aussicht können sich die Wanderer mit grober Bratwurst vom Rost oder einer mediterranen Gemüsepfanne stärken.   Am Ortsrand von Erligheim und nur ein paar Gehminuten von der Bushaltestelle in der Ortsmitte entfernt, bewirtet das Weingut Bähr auf seiner „WeinZeit-Ranch“. Von 12 bis 16 Uhr spielen hier die „3-Richtigen“ auf und sorgen für Stimmung. Die Wanderstrecke führt nun über die Felder nach Bönnigheim zum Hof des Weingutes Tobias Schif-ferer.   Der Jungwinzer begrüßt durstige und hungrige Wanderer mit seinen Weinen und leckerer Wurst vom Grill. Auf der Höhe bei der Klosterruine Frauenberg wartet Stephan Muck auf die Wanderschar. Hier oben genießen die Wanderer noch einmal einen fantastischen Weitblick und die Weine des Bietigheimer Winzers und Leckereien aus der Besen-Küche kommen auf den Tisch.  Nun geht es wieder ins Tal, am Bönnigheimer Freibad vorbei führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt mit dem Wein-Höhepunkt Nr. 1.
In die Wanderung kann bequem von mehreren Stellen „eingestiegen“ werden. Die Nummerierung bedeutet nicht, dass in diesem Sinne gewandert werden soll. Es geht sowohl mit als auch gegen den Uhrzeigersinn. Mit dem ÖPNV ist die Wanderstrecke gut erreichbar.  Neben dem regulären Buslinienverkehr ist stündlich ein kostenloser Event-Shuttle auf der Runde Bietigheim-Bissingen Bahnhof, Löchgau, Erligheim, Bönnigheim und Freudental unterwegs. Die Abfahrtszeiten und Haltestellen des Events-Shuttles sind in der Broschüre zum Genuss-Wandertag aufgeführt.  In der Broschüre ist zudem eine ausführliche Programmübersicht mit allen Aktionen an den Wein-Höhepunkten und die Wanderstrecke abgebildet. Sie ist in den Rathäusern und Tourist Informationen erhältlich oder kann von www.3b-tourismus.de heruntergeladen werden.
Auch in diesem Jahr gibt es an allen WEIN-HÖHEPUNKTEN für 2,50 € ein Glas, das bei der Wanderung mitgeführt und an den Ständen befüllt werden kann. Tragekomfort bietet eine kleine Umhängetasche für das Glas. Diese kann für 1,50 € an allen Ständen erworben werden.
Aussichts- und Naturerlebnisse sind bei dieser Wanderung inklusive – Mit erlesenen Produkten der Wengerter und Brennereien wird dieser Genuss-Wandertag zu einem ganz besonderen WEIN-HÖHEPUNKT.

Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen

Rathaus Bietigheim
Marktplatz 8
74321 Bietigheim-Bissingen

Tel.: 07142/74-202
Tel.: 07142/74-203
Fax: 07142/74-406
presseamt[at]bietigheim-bissingen.de

Ansprechpartnerin
Anette Hochmuth

Außenstelle
Tourismus
Marktplatz 11
74321 Bietigheim-Bissingen