Respekt-Kampagne des Vereins "Sicherer Landkreis Ludwigsburg e.V."

Bestimmt haben die meisten Menschen eine Idee, wie dieser Satz für sie ganz persönlich weitergehen könnte. Dabei spielen eigene Erfahrungen und Erlebnisse eine Rolle, zum Beispiel Situationen, in denen man Respekt erlebt oder aber vermisst hat. Genau diese Gedanken der Bürgerinnen und Bürger möchte der Verein „Sicherer Landkreis Ludwigsburg e.V.“ im Rahmen einer eigens initiierten Kampagne sichtbar machen und eine Debatte über Respekt in der Gesellschaft anstoßen.

Um Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben, ihre Gedanken zum Thema Respekt sichtbar zu machen, hat der Verein 20 großformatige Kreidetafeln im Landkreis aufgestellt. Die Tafeln sollen die Bürgerinnen und Bürger dazu animieren, den Leitsatz „Respekt bedeutet für mich…“ zu vervollständigen und ihre Gedanken mit Kreide auf den Tafeln festzuhalten. In Bietigheim-Bissingen sind die Tafeln vor dem Rathaus Bissingen, im Buchzentrum und auf dem Kronenplatz Bietigheim zu finden.

Bürgerinnen und Bürger können quasi „im Vorübergehen“ festhalten, was sie zum Thema Respekt bewegt.

Im weiteren Verlauf der Respekt-Kampagne möchte der Verein „Sicherer Landkreis Ludwigsburg e.V.“ die über die Tafeln erlangten Statements dafür nutzen, tiefer in das Thema einzusteigen. Die Respekt-Tafeln geben die Gedanken, Ideen und Meinungen der Teilnehmenden ungefiltert wider und zeigen im übertragenen Sinne an, wo „der Schuh drückt“.

Über einen QR-Code auf den Tafeln, der zum Instagram-Account des Vereins führt, besteht außerdem die Möglichkeit, aus einem Foto von sich und seinem Statement eine Story zu machen und den Verein „Sicherer Landkreis Ludwigsburg e.V.“ darin zu markieren.

Bildquelle: Stadt Bietigheim-Bissingen