Genusswandern im 3B-Land

WEIN-HÖHEPUNKTE - Genusswandern im 3B-Land am 15.08.2021
Das Wander- und Wein-Highlight im Neckar- und Enztal!

Das 3B-Tourismus-Team lädt am Sonntag, 15.08.2021, wieder zum Genusswandern ein. Unter dem Slogan WEIN-HÖHEPUNKTE geht es von 10.00 bis 19.00 Uhr an diesem Tag auf eine gut 14 Kilometer lange Rundwanderung zwischen der Bietigheimer Altstadt, Besigheim und Löchgau. Die 13 Genussstationen entlang der Strecke bilden die WEIN-HÖHEPUNKTE und bitten Wanderer zur Rast und Einkehr.

Gemeinsam mit zwei Wein-Genossenschaften, acht eigenständigen Weingärtnern, einer Brennerei und der Obsthalle Kirchheim stellt das 3B-Tourismus-Team ein buntes Genuss- und Rahmenprogramm auf die Beine. An den 13 WEIN-HÖHEPUNKTEN bieten die Erzeuger eine besondere Auswahl ihrer Erzeugnisse an. Für Essen ist an den Stationen ebenfalls gesorgt.  
Die Rundwanderung kann beispielsweise in der Bietigheimer Altstadt beginnen.  Bei der Kelter bewirten die Weinkellerei Kölle mit Weinen und Sekt sowie die Brennerei Pfarrhausgeischtle mit edlen Destillaten. Dabei kommen schwäbische Spezialitäten „ganz anders“ auf den Tisch. Man darf gespannt sein! Wenn man dann der Nummerierung auf dem Plan folgt, gelangt man zum Bietigheimer Bergweg bzw. zur Station oder Wein-Höhepunkt 2. Durstige Wanderer werden hier von den Bietigheimer Wengertern der Felsengartenkellerei empfangen. Etwa einen Kilometer weiter in Richtung Norden beim Wanderparkplatz Hirschberg kommt schon der nächste Stand mit dem Erligheimer Wengerter Jörg Reichert. Hier können hungrige Wanderer sich mit Dinnede und Pulled Pork stärken.  Leckere Snacks aus Obst und Gemüse gibt es bei Nummer 4, am Stand der Kirchheimer Obsthalle. Gespannt darf man hier auf das Gin-Tonic-Werkstattwasser sein! Auch die Besigheimer Weingärtner der Felsengartenkellerei bewirten durstige und hungrige Wander*innen. Der Stand Nummer 5 liegt bereits auf Besigheimer Markung in der Schwalbenhälde. Hier gibt es neben gutem Besigheimer Wein Gegrilltes aus Fleisch und Gemüse. Am Rande des Wohngebietes Schäuber und nur wenige Schritte von der Bushaltestelle entfernt hat sich das Weingut Bähr aus Erligheim eingerichtet. Von 12 bis 16 Uhr spielen dort die 3-Richtigen auf und sorgen für Stimmung. Die Wanderstrecke führt nun über die Felder nach Löchgau zum Petershof.   Auf dem Hof der Familie Weigel bietet das Gasthaus Krone aus Löchgau feine schwäbische Speisen an, der Hofladen ist geöffnet, Hofführungen werden angeboten und für die Kinder gibt es eine Strohhüpfburg. Danach passieren die Wander*innen den Rossert, den Wald zwischen Löchgau und Bietigheim, und gelangen wieder ins Brachberger Tal zum Stand des Weingutes Wagner. Der Erligheimer Winzer serviert hier Pulled Pork und Brisket im Weck. Um den Abendberg herum führt der nächste Teilabschnitt zum Wein-Höhepunkt Nr. 9. In einer Spitzkehre begrüßt der Jungwinzer Tobias Schifferer durstige und hungrige Wander*innen mit seinen Weinen und leckerem Käse. Auf der Höhe am Abendberg mit einem fantastischen Weitblick wartet die Felsengartenkellerei auf die Wanderschar. Nach oder vor der Einkehr dürfen die Besucher*innen hier ihr Weinwissen bei einem Rebsortenspiel testen. Auf der Höhe geht es weiter und nach einigen hundert Metern  kommt schon die Station Nummer 11. Auf einer Wiese unter schattigen Obstbäumen befindet sich der Stand der Weingärtner Stromberg-Zabergäu. Hier sorgt die Metzgerei Kopf aus Lauffen für das leibliche Wohl. An den beiden letzten Wein-Höhepunkten in den Weinbergen oberhalb der B27 bewirten die Bietigheimer Weingüter Muck und Vollmer. Einen grandiosen Ausblick ins Enztal bietet der Stand Nummer 12. Hier kommen die Weine von Stephan Muck und Leckereien von Markus Koppe vom gleichnamigen Tafelhaus auf den Tisch.  Für Livemusik sorgt Krämer’s Kit. Nur wenige Schritte weiter in Richtung Bietigheim heißt das Weingut Vollmer seine Gäste willkommen. Neben schwäbischen Spezialitäten gibt es hier auch Kaffee und Kuchen. Über den Lugweg führt der Weg wieder zurück in die Bietigheimer Altstadt zum Ausgangspunkt mit dem Wein-Höhepunkt Nr. 1, wo auch der Info-Stand des 3B-Landes platziert ist.

In die Wanderung kann bequem von mehreren Stellen „eingestiegen“ werden. Mit der Bahn gelangt man nach Besigheim und Bietigheim-Bissingen. Von den beiden Bushaltestellen Kronenzentrum und Pfarrstraße in der Bietigheimer Altstadt ist es nicht weit zur Wanderstrecke. Die Haltestellen Weißenhof Ost in Löchgau und Schäuber in Besigheim sind ebenfalls nahe bei der Wanderstrecke. Die Zuwege zur Wanderstrecke sind ausgeschildert. Eine ausführliche Programmübersicht mit allen Aktionen an den Wein-Höhepunkten und Informationen zur Wanderstrecke und Anfahrt ist in den Rathäusern und Tourist Informationen erhältlich oder kann von www.3b-tourismus.de heruntergeladen werden. Auch in diesem Jahr gibt es an allen WEIN-HÖHEPUNKTEN für 2,50 € ein Glas, das bei der Wanderung mitgeführt und an den Ständen befüllt werden kann. Tragekomfort bietet eine Glastasche. Diese kann für 1,50 € an allen Ständen erworben werden.
Aussichts- und Steillagenerlebnisse sind bei dieser Wanderung inklusive – mit erlesenen Produkten der Wengerter und Brennereien wird dieser Genuss-Wandertag zu einem ganz besonderen WEIN-HÖHEPUNKT

www.3b-tourismus.de
https://www.3b-tourismus.de/de/downloads/downloads-pdfs/Flyer-Homepage.pdf

Die am Veranstaltungstag geltenden Hygieneregelungen müssen von allen Wanderern befolgt werden. Es werden für alle Stände QR-Codes zum bequemen Ein- und Auschecken mittels der Luca-App eingerichtet, ebenso liegen Zettel zur Registrierung aus.  Masken sind bei Nichteinhaltung eines 1,5 m-Abstandes zu tragen.