Ausbildung im Sozialen

Praktikantenplätze für das Berufskolleg für Sozialpädagogik

Praktikantenplätze für das Berufskolleg für Sozialpädagogik

Wer die Ausbildung zur/zum Erzieher/in mit einem mittleren Bildungsabschluss machen möchte, benötigt ein Vorbereitungsjahr an einer Fachschule für Sozialpädagogik. Die dazugehörigen Praxistage werden in einer unserer städtischen Kindertageseinrichtungen absolviert.

Ausbildungsbeginn: 1. September

Gesamtdauer des Berufskollegs: 1 Jahr

Voraussetzungen:

  • mittlerer Bildungsabschluss
  • Bewerbung an einer Fachschule für Sozialpädagogik ist ebenfalls erforderlich

Ausbildungsinhalte:

  • Pädagogische Arbeit in ihrer ganzen Vielfalt kennenlernen und erproben
  • Auseinandersetzung mit dem Thema frühkindliche Bildung

Ausbildungsablauf:

Das Berufskolleg findet an zwei Tagen pro Woche in einer unserer Kindertageseinrichtungen sowie an drei Tagen pro Woche an der Fachschule für Sozialpädagogik statt. Es vermittelt eine berufliche Qualifizierung sowie eine erweiterte allgemeine Bildung und bereitet auf eine Ausbildung an der Fachschule für Sozialpädagogik vor. Das Berufskolleg ist daher für alle geeignet, die eine Ausbildung zum/zur staatlich anerkannte/n Erzieher/in anstreben.

Vergütung:
keine

Praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher (PIA) (m/w/d)

Praxisintegrierte Ausbildung zum Erzieher (PIA) (m/w/d)

Die Ausbildung dauert drei Jahre und setzt sich aus einem theoretischen und einem praktischen Teil zusammen. Der schulische Teil der Ausbildung erfolgt an der Mathilde-Planck-Schule, der praktische Teil findet an jeweils zwei Tagen pro Woche in einer städtischen Kindertageseinrichtung statt. Hier lernen Sie die pädagogische Arbeit in ihrer ganzen Vielfalt kennen.

Ausbildungsbeginn: 1. September

Gesamtdauer der Ausbildung: 3 Jahre

Voraussetzungen u.a.:

  •  Realschulabschluss sowie
    • 1 Jahr Berufskolleg für Sozialpädagogik oder
    • abgeschlossene Ausbildung zum/zur Kinderpfleger/in oder
    • abgeschlossene einjährige Ausbildung in einem pflegerischen oder sozialpädagogischen Bereich + 6 Wochen Praktikum oder
    • abgeschlossene zweijährige Ausbildung + 6 Wochen Praktikum
  • Fachhochschulreife + 6 Wochen Praktikum

Ausbildungsinhalte:

  •  Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern
  •  Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen, etc.
  •  Qualitätsmanagement von Einrichtungen

Ausbildungsablauf:

Die praktische Ausbildung findet an jeweils zwei Tagen in der Woche in einer Kindertageseinrichtung der Stadt Bietig-heim-Bissingen statt. Zusätzlich absolvieren die Auszubildenden zwei sechswöchige Praktika im Kleinkind- sowie im Schulkindbereich. An drei Tagen in der Woche besuchen die Auszubildenden die Mathilde-Planck-Schule in Ludwigs-burg, Fachschule für Sozialpädagogik. An der Mathilde-Planck-Schule können die Auszubildenden zwischen einer
Vielzahl von Wahlpflichtfächern wählen. Hierzu zählen u.a. die Naturpädagogik, Kleinkindpädagogik und die Sport - und Bewegungspädagogik. Für die Auszubildenden besteht die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation der Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend zu absolvieren. Nach erfolgreich bestandener Ausbildung erlangen die Auszubildenden den Abschluss eines/einer staatlich anerkannten Erziehers/Erzieherin.

Vergütung:

1. Jahr: ca. 1.160 €
2. Jahr: ca. 1.220 €
3. Jahr: ca. 1.320 €

Anerkennungspraktikum für die Ausbildung zum Erzieher bzw. Kinderpfleger (m/w/d)

Anerkennungspraktikum für die Ausbildung zum Erzieher bzw. Kinderpfleger (m/w/d)

Nach Abschluss des schulischen Teils der Ausbildung absolvieren die Auszubildenden ein durch die Fachschule begleitetes einjähriges berufsbezogenes Praktikum (Anerkennungspraktikum) in einer städtischen Kindertageseinrichtung. Sämtliche Ausbildungsinhalte aus der theoretischen Ausbildung werden dann in der Praxis angewandt.

Erzieher (m/w/d)

Ausbildungsbeginn: 1. September

Gesamtdauer der Ausbildung: 1 Jahr

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss oder Fachschulreife
  • ggf. abgeschlossenes einjähriges Berufskolleg für Sozialpädagogik
  • zweijährige Ausbildung an einer Fachschule für Sozialpädagogik

Ausbildungsinhalte:

  • Bildung, Betreuung und Erziehung von Kindern
  • Zusammenarbeit mit Eltern, Schulen, etc.
  • Qualitätsmanagement von Einrichtungen

Ausbildungsablauf:
Bevor mit dem Anerkennungspraktikum begonnen werden kann, muss zuvor ggf. ein einjähriges Berufskolleg sowie eine zweijährige Ausbildung an einer Fachschule für Sozialpädagogik absolviert werden. Nach Abschluss des Anerkennungspraktikums erlangen die Auszubildenden den Abschluss eines/einer staatlich anerkannten Erziehers/Erzieherin.

Vergütung:
Im Anerkennungsjahr: ca. 1.600 €

Kinderpfleger (m/w/d)

Ausbildungsbeginn: 1. September

Gesamtdauer der Ausbildung: 1 Jahr

Voraussetzungen:

  • Hauptschulabschluss oder Berufseinstiegsjahr
  • Abgeschlossene zweijährige Berufsfachschule für Kinderpflege

Ausbildungsinhalte:

  • Förderung der körperlichen Entwicklung und Gesunderhaltung (Ernährungs-, Gesundheits-, Bewegungslehre)
  • Unterstützung der Sprachentwicklung, der kognitiven und emotional-sozialen Entwicklung

Ausbildungsablauf:
Bevor mit dem Anerkennungspraktikum begonnen werden kann, muss zuvor eine zweijährige Berufsfachschule für Kinderpflege absolviert werden. Nach Abschluss des Anerkennungspraktikums erlangen die Auszubildenden den Ab-schluss eines/einer staatlich anerkannten Kinderpflegers/Kinderpflegerin

Vergütung:
Im Anerkennungsjahr: ca. 1.545 €

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin für Ausbildung und Praktikum in sozialen Berufen:
Frau Miriam Krauter
Tel: 07142 74-282
E-Mail: m.krauter[at]bietigheim-bissingen.de