Ausbildung in der Verwaltung

Verwaltungsfachangestellte/r

Verwaltungsfachangestellte/r

Sie durchlaufen die verschiedensten Ämter und Abteilungen der Stadtverwaltung. Dadurch erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Aufgaben und Tätigkeiten einer Verwaltung und stehen im engen Bürgerkontakt. Parallel dazu lernen Sie die Grundlagen im Verwaltungs- und Kommunalrecht an der Berufsschule. Entscheiden Sie sich für eine vielfältige Ausbildung mit zahlreichen Einsatzmöglichkeiten und werden Sie Verwaltungsfachangestellte/r bei uns!

Ausbildungsbeginn: 1. September

Gesamtdauer der Ausbildung: 3 Jahre (eine Verkürzung auf 2,5 Jahre ist möglich)

Voraussetzungen:

  •  Guter mittlerer Bildungsabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  •  Gute Noten in Deutsch und Gemeinschaftskunde (EWG) sowie Wirtschaft (wenn vorhanden) sind erwünscht
  •  Interesse an Bürotätigkeiten

Ausbildungsinhalte:

  • Rechtsanwendung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen
  • Verwaltungs- und Kommunalrecht, Finanzwesen, Personalwesen und Organisation
  • Bearbeitung von Vorgängen, Bescheiden und Anträgen 
  • Kooperation mit internen und externen Stellen
  • Beratung von Bürgern

Ausbildungsablauf:

Im ersten und zweiten Ausbildungsjahr findet die praktische Ausbildung bei uns und parallel Blockunterricht an der Berufsschule in Heilbronn mit Klassenarbeiten und sowie Zwischenprüfung statt. Für Sie besteht zusätzlich die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation der Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend zu absolvieren.

Im dritten Jahr besuchen Sie einen dreimonatigen Vorbereitungslehrgang an der Verwaltungsschule Stuttgart oder Karlsruhe und anschließend findet die schriftliche, mündliche und praktische Prüfung und je nach Verkürzung noch einen Praxisabschnitt bei uns statt.

Vergütung:

1. Jahr: ca. 1.018 €
2. Jahr: ca. 1.068 €
3. Jahr: ca. 1.114 €

Fachinformatiker/in - Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker/in – Fachrichtung Systemintegration

Haben Sie ein Faible für IT-Systeme und IT-Lösungen? Dann brauchen wir Sie – für die Installation und Betreuung von Servern und anderen IT-Komponenten. Was Sie noch nicht wissen, vermittelt Ihnen die Berufsschule, die Sie parallel besuchen.

Ausbildungsbeginn: 1. September

Gesamtdauer der Ausbildung: 3 Jahre (eine Verkürzung auf 2,5 Jahre ist möglich)

Voraussetzungen:

  • Guter mittlerer Bildungsabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur
  • Gute Noten in Mathe und Englisch sind erwünscht sowie technisches Verständnis
  • Interesse an IT-Systemen und IT-Lösungen

Ausbildungsinhalte:

  • Planung von Systemlösungen
  • Installation von Netzwerkprodukten
  • Operating Service
  • Projektmanagement
  • Fachaufgaben einzelner Einsatzgebiete wie Rechenzentrum, Netzwerke, Client-Server, Festnetz, Funknetz

Ausbildungsablauf:

Während der Ausbildung sind die Auszubildenden 3 ½ Tage in der Woche bei der Stadt Bietigheim-Bissingen in der Abteilung Informationstechnik und die anderen 1 ½ Tage im Beruflichen Schulzentrum in Bietigheim. Die Auszubildenden besuchen diese Schule während ihrer gesamten Ausbildungszeit und absolvieren dort auch ihre Abschlussprüfungen. Für die Auszubildenden besteht die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation der Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend zu absolvieren. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen IT-Fachwissen und kaufmännische Grundlagen von laufenden Geschäftsprozessen.

Vergütung:

1. Jahr: ca. 1.018 €
2. Jahr: ca. 1.068 €
3. Jahr: ca. 1.114 €

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Bibliothek

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Bibliothek 

Interesse für moderne Medien und IT sind in beiden Bereichen unverzichtbar. Bei der Fachrichtung Bibliothek kommt die Freude am Umgang mit Menschen dazu. Aber auch die Fachrichtung Archiv ist alles andere als trocken. Die praktische Ausbildung absolvieren Sie in der Otto-Rombach-Bücherei.

Ausbildungsbeginn: 1. September

Gesamtdauer der Ausbildung: 3 Jahre (eine Verkürzung auf 2,5 Jahre ist möglich)

Voraussetzungen:

  • Sehr guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Fachhochschulreife
  • Gute Noten in Deutsch sowie eine gute Allgemeinbildung
  • Interesse an Medien und modernen Informations- und Kommunikationstechniken
  • Kommunikationsfähigkeit und Freude am Umgang mit Menschen

Ausbildungsinhalte:

  • Erwerb, Erschließung und Vermittlung von Medien und Information in jeglicher Form
  • Ordnungsarbeiten, Bestandspflege und technische Medienbearbeitung
  • Tätigkeiten im Benutzungsdienst der Bücherei
  • Verwaltungstechnische Arbeiten
  • Öffentlichkeitsarbeit und Werbung

Ausbildungsablauf:

Die praktische Ausbildung findet in der Otto-Rombach-Bücherei in Bietigheim-Bissingen statt. Bei dieser Ausbildung stehen die Auszubildenden in sehr engem Kundenkontakt. Blockunterricht haben die Auszubildenden an der Hermann Gundert-Schule in Calw. Die Unterbringung während des Blockunterrichts erfolgt im Personalwohnheim des örtlichen Kreiskrankenhauses in Calw. Für die Auszubildenden besteht die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation der Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend zu absolvieren. Die Auszubildenden mit der Fachrichtung Bibliothek dürfen während ihrer Ausbildungszeit ein Praktikum in dem städtischen Archiv absolvieren, um in der Fachrichtung Archiv ebenfalls praktische Erfahrungen zu sammeln. Darüber hinaus können weitere Kurzpraktika in anderen Fachrichtungen und fachverwandten Berufen absolviert werden.

Vergütung:

1. Jahr: ca. 1.018 €
2. Jahr: ca. 1.068 €
3. Jahr: ca. 1.114 €

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste - Fachrichtung Archiv

Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Archiv

Interesse für moderne Medien und IT sind in beiden Bereichen unverzichtbar. Die Fachrichtung Archiv ist alles andere als trocken. Die praktische Ausbildung absolvieren Sie im Archiv der Stadt Bietigheim-Bissingen.

Fachrichtung Archiv Ausbildungsbeginn: 1. September

Gesamtdauer der Ausbildung: 3 Jahre (eine Verkürzung auf 2,5 Jahre ist möglich)

 

Voraussetzungen:

  • Sehr guter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Fachhochschulreife
  • Gute Noten in Deutsch, Geschichte und Gemeinschaftskunde (bzw. EWG)
  • Gute Allgemeinbildung
  • Interesse an Geschichte

Ausbildungsinhalte:

  • Schriftgut sowie andere Informationsträger (z.B. audiovisuelle Medien/digitale Datenträger) übernehmen, ordnen und erfassen
  • Archivalien mit spezieller Archivsoftware erschließen
  • Zeitgeschichtliche Dokumentation führen und ergänzen (Zeitungsausschnitte, online-Informationen etc.)
  • Archivbenutzer beraten
  • Konservierung, Langzeitarchivierung, Digitalisierung
  • Aktenkunde, Schriftkunde
  • Informationsvermittlung, Öffentlichkeitsarbeit
  • Recherche
  • Archivgesetze, Datenschutz

Ausbildungsablauf:

Die praktische Ausbildung findet im Archiv der Stadt Bietigheim-Bissingen statt. Blockunterricht haben die Auszubildenden an der Hermann-Gundert-Schule in Calw. Die Unterbringung während des Blockunterrichts erfolgt im Personalwohnheim des örtlichen Kreiskrankenhauses in Calw. Für die Auszubildenden besteht die Möglichkeit, die Zusatzqualifikation der Fachhochschulreife ausbildungsbegleitend zu absolvieren. Die Auszubildenden mit der Fachrichtung Archiv dürfen während ihrer Ausbildungszeit ein Praktikum in der Otto-Rombach-Bücherei absolvieren, um in der Fachrichtung Bibliothek ebenfalls praktische Erfahrungen zu sammeln.

Vergütung:

1. Jahr: ca. 1.018 €
2. Jahr: ca. 1.068 €
3. Jahr: ca. 1.114 €

Studium in der Verwaltung

Einführungspraktikum Public Management (B.A.)

Einführungspraktikum Public Management (B.A.)

Starten Sie Ihr Studium des gehobenen Verwaltungsdienstes – Public Management bei uns mit einem 6-monatigen Einführungspraktikum. Sie sammeln erste Erfahrungen und erhalten einen Überblick über die anfallenden Tätigkeiten in einer Verwaltung, bevor Sie im März an der Hochschule Ludwigsburg oder Kehl starten.

Dauer des Einführungspraktikums: 1. September bis Ende Februar des Folgejahres (6 Monate)

Gesamtdauer des Studiums: 3,5 Jahre

Voraussetzungen:

  • Gute Fachhochschulreife oder gutes Abitur
  • Deutsche oder eine Staatsangehörigkeit der Europäischen Union
  • Bestandener Auswahltest an einer der Hochschule Ludwigsburg oder Kehl

Studieninhalte:

  • Rechts- und Sozialwissenschaften
  • Betriebs-/ Volks- und Finanzwirtschaft
  • Informations- und Kommunikationsmanagement
  • Organisation und Personal, Ordnungs- und Leistungsverwaltung
  • Kommunalpolitik

Ablauf des Studiums:

  • Beginnt mit dem Einführungspraktikum: Dauer 6 Monate inklusive eines vierwöchigen Einführungslehrgangs
  • Zum 01. März des Folgejahres beginnt das Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg oder in Kehl: Dauer 17 Monate (Grundlagenstudium)
  • Anschließend 14 Monate Praxisphase + Verfassen der Bachelorarbeit
  • Danach nochmal 5 Monate Vertiefungsstudium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg oder in Kehl

Vergütung:

Einführungspraktikum: 1.348,78 €
Während des Studiums durchgängig: 1.348,78 €

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin für Ausbildung und Praktikum im Bereich Verwaltung:
Frau Jasmin Wolf
Tel: 07142 74 - 223
E-Mail: j.wolf[at]bietigheim-bissingen.de