Zensus 2022

Fragen & Antworten

Die wichtigsten Fragen und Informationen vor dem Start der Interviews im Mai sind im folgenden Factsheet aufgelistet.

Weitere Informationen und Erklärvideos zum Zensus 2022 auf www.zensus2022.de

Factsheet zum zensus2022 (pdf-download)

Informationen für Interviewer

Informationen für Interviewer

Newsletter-Beitrag vom 13.01.2022: Zensus Erhebungsstelle sucht Interviewer/-innen

Zensus 2022 - Ukraine Handreichung

Zensus 2022 - Ukraine Handreichung

Befragungen für den Zensus 2022 beginnen ab Mitte Mai

Befragungen für den Zensus 2022 beginnen ab Mitte Mai

Auch in Bietigheim-Bissingen beginnen ab Mitte Mai die Befragungen für die Volkszählung zum Zensus 2022. Gezählt und befragt werden aber nicht alle Einwohner, sondern nur ein Teil der Bevölkerung. Eine repräsentative Stichprobe aus der Einwohnerschaft wurde gebildet. Deren Angaben zählen also für alle.

Deshalb ist es wichtig, dass alle Einwohnerinnen und Einwohner, die ausgewählt wurden, beim Zensus mitmachen. Dazu erhalten diese Personen in den nächsten Tagen Post von der Stadt, mit der sich die Beauftragten für die Erhebung für ein kurzes Gespräch ankündigen. Darin geht es um folgende Angaben: Vorname und Nachname, Geschlecht, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Wohnstatus (Haupt- oder Nebenwohnsitz). Die Fragesteller werden sich als Beauftragte für die Erhebung ausweisen. Bei einem Teil der Bevölkerung werden im Anschluss an das erste Gespräch persönliche Zugangsdaten für einen Online-Fragebogen übergeben, mit dem weitere Fragen, unter anderem zur Bildung und Erwerbstätigkeit sowie zum Beruf beantwortet werden sollen.

Zu Gebäuden mit Wohnraum und Wohnungen werden deren Eigentümer im Rahmen des Zensus 2022 durch das Statistische Landesamt Baden-Württemberg auf postalischem Weg befragt.
Der Zensus 2022 dient dazu, die Einwohnerzahlen der Städte in Deutschland zu prüfen. Nur wenn die Städte wissen, wie viele Menschen in der Stadt wohnen, können Kindergärten, Schulen, Senioreneinrichtungen, Versorgungseinrichtungen, Sportanlagen, Kläranlagen, Bauplätze und vieles andere mehr in der richtigen Größe geplant werden. Vollständige Angaben zur Gebäude- und Wohnungszählung sind für die wohnungspolitischen Entscheidungen und Maßnahmen wichtig. Die korrekte Einwohnerzahl ist zudem für jede Stadt Basis des Geldes von Bund und Land für die Erfüllung ihrer Aufgaben.

 

Newsletterbeitrag vom 06.01.2022: Mikrozensus 2022

Newsletterbeitrag vom 06.01.2022: Mikrozensus 2022

Mikrozensus startet am 10. Januar 2022
Rund 55 000 Haushalte in der Befragung

Am 10. Januar 2022 startet bundesweit der Mikrozensus 2022. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg bittet hierfür alle ausgewählten Haushalte um Unterstützung bei der Durchführung der größten jährlichen Haushaltserhebung in Deutschland. Über das ganze Jahr 2022 hinweg werden in mehr als 900 Gemeinden rund 55 000 in einer Stichprobe ausgewählte Haushalte in Baden-Württemberg zu ihren Lebensverhältnissen befragt. Dies sind rund ein Prozent der insgesamt rund 5,2 Millionen (Mill.) Haushalte im Südwesten.

Was ist der Mikrozensus?
Neben dem Grundprogramm zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bevölkerung sowie den seit 1968 erhobenen Fragen der EU-weit durchgeführten Erhebung zur Arbeitsmarktbeteiligung werden seit 2020 zusätzlich Fragen der ebenfalls EU-weit durchgeführten Befragung zu Einkommen und Lebensbedingungen (SILC, »Statistics on Income and Living Conditions«) gestellt. Seit dem Jahr 2021 wird das Frageprogramm des Mikrozensus um die ebenfalls EU-weit durchgeführte Erhebung zur Internetnutzung in privaten Haushalten (IKT) ergänzt.
Die Ergebnisse des Mikrozensus sind eine wichtige Informationsquelle zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen. Dabei geht es beispielsweise um Fragestellungen in welchen Familienkonstellationen Menschen leben, welche Bildungsabschlüsse von der Bevölkerung erworben wurden oder in welcher Erwerbssituation sie sind. 2022 wird die Erhebung um Fragen zur Wohnsituation der Menschen ergänzt. Der Mikrozensus liefert somit auch Ergebnisse zu Fragen der Barrierefreiheit der Wohnsitze in Baden-Württemberg.
Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie, die wirtschaftliche und soziale Veränderungen auslöst, ist der Mikrozensus von Bedeutung. Die Auskünfte der auskunftspflichtigen Haushalte helfen, die aktuelle Lage der Bevölkerung in Baden-Württemberg abzubilden. Für den Mikrozensus sind dabei die Auskünfte von Menschen im Rentenalter, von Studierenden sowie von Erwerbslosen genauso wichtig wie die Angaben von Angestellten oder Selbstständigen.

Wer wird für die Erhebung ausgewählt?
In einem mathematischen Zufallsverfahren werden zunächst Gebäude bzw. Gebäudeteile gezogen. Für die Ermittlung der Namen der Haushalte in den Gebäuden setzt das Statistische Landesamt vor Ort auch Erhebungsbeauftragte ein. Die Erhebungsbeauftragten können sich bei der Namensermittlung mittels eines Ausweises als Beauftragte des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg ausweisen. Für die zufällig ausgewählten Haushalte besteht Auskunftspflicht. Sie werden innerhalb von maximal fünf aufeinander folgenden Jahren bis zu viermal im Rahmen des Mikrozensus befragt.

Wie läuft die Befragung ab?
Ausgewählte Haushalte finden im Briefkasten ein Anschreiben des Statistischen Landesamtes Baden-Württembergs vor. Darin sind die Zugangsdaten für die Meldung über das Internet enthalten. Alternativ besteht die Möglichkeit, der Auskunftspflicht durch ein Telefoninterview mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Statistischen Landesamts nachzukommen, oder einen Papierbogen auszufüllen. Eine volljährige Person kann die Auskünfte für alle Haushaltsmitglieder erteilen.
Alle erhobenen Einzelangaben unterliegen der Geheimhaltung und dem Datenschutz und werden weder an Dritte weitergegeben noch veröffentlicht. Nach Eingang und Prüfung der Daten im Statistischen Landesamt werden diese anonymisiert und zu aggregierten Landes- und Regionalergebnissen weiterverarbeitet.

Kontakt

Kontakt

Erhebungsstelle Zensus 2022
Im Schloss
Hauptstraße 79-81
74321 Bietigheim-Bissingen
E-Mail: zensus[at]bietigheim-bissingen.de