Einreise und Anmelden

Ausländeramt

Sie möchten nach Deutschland als Tourist oder dauerhaft einreisen?

Sie benötigen grundsätzlich ein Visum des deutschen Konsulats bzw. der deutschen Botschaft. Es gibt allerdings folgende Ausnahmen:

Kein Visum benötigen: Australien, Israel, Japan, Kanada, Republik Korea, Neuseeland, USA, Andorra, Honduras, Monaco und San Marino. Antrag auf Aufenthaltstitel nach der Einreise ist möglich

Kein Visum für touristische Aufenthalte benötigen
die auf den unten genannten Seiten dargestellten Staaten:
Auswärtiges Amt, Verordnungstext

Achtung: Ein Aufenthalt über den Visumszeitraum hinaus ist nicht möglich. Möchten Sie dann beispielsweise in Deutschland arbeiten, so müssen Sie in Ihrem Heimatland ein Visum beantragen.

Sie sind gerade erst in Bietigheim-Bissingen angekommen?

Bitte melden Sie sich innerhalb von zwei Wochen nach Einreise beim entsprechenden Bürgeramt an. Sollten Sie für eine längere Zeit nach Deutschland eingereist sein und die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis benötigen, so sprechen Sie bitte sechs bis acht Wochen vor Ablauf Ihres Visums bei uns vor. Weitere Informationen (z.B. Handbuch für Einwanderer) finden Sie beim Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Drittstaater

Buchstaben A-Brn
07142/74-831, Frau Wildermuth

Buchstaben Bro-Gek
07142/74-335, Frau Wolff

Buchstaben Gel-Koc
07142/74-349, Frau Nitsche

Buchstaben Kod-Q
07142/74-336, Frau Mund

Buchstaben R-Z
07142/74-334, Frau Jiballah

EU Staatsangehörige

Buchstaben A-Dac
07142/74-831, Frau Wildermuth

Buchstaben Dad-Kap
07142/74-335, Frau Wolff

Buchstaben Kaq-More
07142/74-349, Frau Nitsche

Buchstaben Morf-Sca
07142/74-336, Frau Mund

Buchstaben Scb-Z
07142/74-334, Frau Jiballah

Asylbewerber

Buchstaben A-Bak
07142/74-831, Frau Wildermuth

Buchstaben Bal-Gha
07142/74-335, Frau Wolff

Buchstaben Ghb-Kon
07142/74-349, Frau Nitsche

Buchstaben Koo-Og
07142/74-336, Frau Mund

Buchstaben Oh-Z
07142/74-334, Frau Jiballah

Gebühren

Die Ausländerbehörde ist gesetzlich verpflichtet, für die Bearbeitung von Anträgen und Ausstellung von Dokumenten Gebühren zu erheben. Alle Gebühren und alle Befreiungen von Gebühren können Sie den §§ 44-54 der Aufenthaltsverordnung (AufenthaltsV) entnehmen.