Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Jahresrückblick 2019




jahresrueckblick auslandsbrief stadt bibi

Der Jahresrückblick 2019 wurde wieder an ehemalige Einwohner versandt
Auch im Internet ist der Bericht für alle Interessierten zu finden

Wie in jedem Jahr hat die Stadt Bietigheim-Bissingen an ihre ehemaligen Einwohner gedacht und ihnen einen Bericht über das Geschehen 2019 gesandt. Rund 300 Briefe sind nun auf dem Weg zu den Adressaten in aller Welt.

Es handelt sich um frühere Einwohner der Stadt Bietigheim-Bissingen, die sich immer wieder über Nachrichten ihrer ehemaligen Heimatstadt freuen. Der Brief ist auch auf der Homepage der Stadt Bietigheim-Bissingen unter www.bietigheim-bissingen.de/deutsch/stadt-und-tourismus/stadtgeschichte zu finden.

Stabile und gesunde Finanzverhältnisse bei der Stadt stehen auch im diesjährigen Bericht des Oberbürgermeisters an vorderster Stelle. Die Liste der Aufgaben im Ausbau der Kinderbetreuung und den Schulen ist jedoch auch lang, ebenso wie die Wünsche zur Verbesserung der Infrastruktur für den Sport und bei den sozialen Einrichtungen, weshalb auch umsichtiges Handeln gefragt ist, um alles bewältigen zu können. Gerne lässt OB Kessing die früheren Einwohner von Bietigheim-Bissingen teilhaben an den zahlreichen Entwicklungen und Veränderungen, die sich z.B. in der Wirtschaft, aber auch im gesellschaftlichen Leben ergeben haben.

Auch persönliche Nachrichten, das Abschiednehmen von bekannten Persönlichkeiten sind zu lesen. Verstorben sind u.a. der ehemalige Stadtrat Hans Leopold Schlobach sowie der Maler Adam Lude Döring.

Sportliche Ereignisse sind in großer Zahl zu lesen, so z.B. der Titelgewinn der männlichen U 18 des TTC Bietigheim-Bissingen, die überzeugenden Leistungen der Athleten der LG Neckar-Enz, der Gewinn der Deutschen Meisterschaft durch die Frauen der SG BBM Bietigheim oder auch die Medaillen, die Judokas des Judoclub Bietigheim mit nach Hause brachten.

Die Feiern mit den Partnerstädten Szekszárd und Overland Park sowie die Begründung der neuen Freundschaft zu Tupungato in Argentinien finden sich in dem Bericht ebenso wie die großen Feste im Bietigheim-Bissinger Jahresverlauf: die HerzensMai’le, Jazz im Olymp, Best of Music, Buchfest und der Bietigheimer Pferdemarkt. Vereinsjubiläen werden erwähnt, ebenso die zahlreichen personellen Veränderungen an Kirchen, Schulen oder in der Verwaltung. Die jährliche Chronik des Bietigheim-Bissinger Geschehens ist für die ehemaligen Bürgerinnen und Bürger der Stadt eine willkommene Gelegenheit, ihre Verbundenheit mit der ehemaligen Heimat zu pflegen und sich so bei einem gelegentlichen Besuch wieder zu Hause zu fühlen.

Die zahlreichen Dankesschreiben, die die Stadtverwaltung danach zum Jahresanfang aus aller Welt erhält, bekunden die Freude über dieses schöne Angebot. Die Briefe des Oberbürgermeisters Jürgen Kessing, die stets auch mit einigen Fotos aus dem Stadtgebiet bunt bebildert werden, gehen in alle Welt. Viele Empfänger sind in den verschiedenen Staaten der USA zu finden, aber auch Australien, Kanada und die Nationen des europäischen Auslands sind auf den Adressetiketten zu lesen.

Soweit Bietigheim-Bissinger Einwohner noch Freunde und Bekannte im Ausland kennen, die sich ebenfalls über diesen Informationsservice freuen würden, dürfen sie die Adresse bzw. deren Email-Adresse gerne beim Presseamt der Stadtverwaltung Bietigheim-Bissingen im Rathaus am Marktplatz abgeben. Diese werden dann in den Verteiler mit aufgenommen.



back




  • to-top-icon
  • druck-icon