Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

"Overland Park-Garten" eingeweiht




overlandpark newsletter
buergergarten op garten

Neuer Garten für die Partnerstadt Overland Park eingeweiht

Nun ist es offiziell. Auch die fünfte Partnerstadt von Bietigheim-Bissingen ist im Stadtgebiet öffentlich sichtbar geworden: nach 20 Jahren Partnerschaft haben die Vertreter des Gemeinderats von Overland Park unter Führung von Bürgermeister Carl Gerlach und die Vertreter des Gemeinderats von Bietigheim-Bissingen mit OB Jürgen Kessing neue Namensschilder am Eingang zum „Overland Park-Garten“ an der Holzgartenstraße und an der Alten Enzbrücke enthüllt.

Die bisher namenlose Grünfläche zwischen Enz und Metter setzt ein Zeichen für 20 Jahre gute Freundschaft zwischen der Stadt im Mittleren Westen der USA und der Enzstadt.

Alle anderen Partnerstädte Bietigheim-Bissingens haben schon vor Jahren mit Straßenbenennungen im Stadtteil Buch ein Symbol der Verbundenheit erhalten. Dort finden sich die Frimleystraße, die Camberleystraße, die Sucystraße und die Székszardstraße.

Die Benennung der Grünanlage wurde vom Gemeinderat am 21. Mai 2019 im Blick auf die Jubiläumsfeierlichkeiten beschlossen. Auch in Overland Park geschah vor wenigen Tagen gleiches mit einem Park an der Kreuzung 159. Straße und Quivira Road.

Die Freundschaft zwischen Overland Park und Bietigheim-Bissingen geht auf die inzwischen seit 40 Jahren bestehenden guten Beziehungen zwischen der Shawnee Mission South School in Overland Park und der Städtischen Musikschule Bietigheim-Bissingen zurück.



back




  • to-top-icon
  • druck-icon