Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

20 Jahre Partnerschaft mit Overland Park




besuch overland park

Jubiläum 20 Jahre Partnerschaft mit Overland Park/Kansas/USA wird gefeiert
Ehrung für David Wolfe, den Initiator der freundschaftlichen Beziehungen

Den ersten Teil der Feierlichkeiten anlässlich 20 Jahren Partnerschaft mit Overland Park/Kansas/USA und 40 Jahren freundschaftliche Beziehungen zwischen den Musikschulen von Overland Park und Bietigheim-Bissingen absolvierten Vertreter des Gemeinderats und der Verwaltung vergangene Woche in der amerikanischen Partnerstadt. Der zweite Teil folgt am 1. Juni 2019 in Bietigheim-Bissingen. Dann wird eine Delegation aus Overland Park hier erwartet, die Bekräftigung der Partnerschaft erfolgt dann auch im Beisein der Musikschüler der Stadt Bietigheim-Bissingen und der Schüler aus Overland Park. Diese reisen zum gemeinsamen Konzertieren eigens nach Bietigheim-Bissingen.

OB Jürgen Kessing betonte in seiner Ansprache in Overland Park, dass die Stadt Bietigheim-Bissingen die enge Freundschaft erhalten und die Verbundenheit weiter pflegen will – sowohl in den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft oder Sport. Die beiden Städte leisten einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung, gemeinsam können sie viel erreichen, so der Oberbürgermeister. So wurde unter anderem auch der Jugendworkshop, der früher regelmäßig mit Jugendlichen aus allen Partnerstädten stattfand, wieder ins Leben gerufen. Jugendliche aus den USA, England, Frankreich und Ungarn wurden eingeladen, nach Bietigheim-Bissingen zu kommen und gemeinsam mit interessierten Jugendlichen hier eine musikalische Woche zu pflegen.

Den Initiator der langjährigen freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Musikschulen, David Wolfe, konnte OB Kessing während des Aufenthalts in Overland Park mit der Medaille der Stadt Bietigheim-Bissingen für besondere ehrenamtliche Leistungen ehren. David Wolfe, 82, war vor 40 Jahren als Direktor für Social Studies und für International Studies u.a. zuständig für die Fremdsprachenbildung der Schulen in Overland Park. Er organisierte die ersten Besuche zwischen den Orchestern beider Städte, war regelmäßig Kontaktmann und Begleiter der Austauschbeziehungen und setzte sich persönlich, zusammen mit Heinz Steidle vom Kulturamt in Bietigheim-Bissingen, für die Freundschaft ein. Er sorgte auch dafür, dass eine weitere Stadt – Downers Grove bei Chicago – Teil des Freundschaftsnetzes wurde und auch die Orchester der dortigen Schulen in die Begegnungen einbezogen wurden. So entwickelte sich auch in diese Richtung eine enge Freundschaft, der die deutsche Delegation mit einem Besuch in Downers Grove ebenfalls Rechnung trug. Die Stadt Downers Grove strebt ebenfalls partnerschaftliche Kontakte zu Bietigheim-Bissingen an, nachdem die Beziehungen dorthin nun schon seit 1985 bestehen.



back




  • to-top-icon
  • druck-icon