Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

After-Work-Kurzführung in der Städtischen Galerie




galerie after work fuehrung 18.2. ophey walter karussell um 1926   kunstpalast duesseldorf   ARTOTHEK

Zum Feierabend in die Galerie: After-Work-Kurzführung mit Apéritif zur Ausstellung »Farbe bekennen! Walter Ophey. Ein rheinischer Expressionist«

Den Wissenshunger direkt nach der Arbeit bei einer speziellen After-Work-Veranstaltung stillen: am Dienstag, 18. Februar bietet die stellvertretende Galerieleiterin Dr. Petra Lanfermann um 16.30 Uhr eine 30-minütige Kurzführung durch die Ausstellung »Farbe bekennen! Walter Ophey. Ein rheinischer Expressionist« an. Anschließend wird der Feierabend bei einem Glas Sekt, Saft oder Selters eingeläutet.

Die Teilnahme an der Führung kostet 3 € inklusive Apéritif, der Eintritt beträgt 6 €, ermäßigt 4 €. Die Städtische Galerie ist an diesem Tag von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Ausstellung zeichnet den Werdegang Walter Opheys von den frühen, lichtdurchsetzten Impressionen und Porträts zu den leuchtend expressiven Stadt- und Industrielandschaften nach. Ganz außergewöhnlich sind seine farbigen Kreidezeichnungen, in denen er sich auf die Wiedergabe von Konturen beschränkte und die Linien zu einer Seite hin auswischte, um seine Motive strahlen zu lassen. Durch den frühen Tod des Künstlers geriet sein Werk nach dem Zweiten Weltkrieg beinahe in Vergessenheit, sein künstlerischer Nachlass befindet sich im Kunstpalast Düsseldorf. Dort fand 2018 eine große Ausstellung zu dem heimischen Künstler statt, die für viele Besucher*innen eine Überraschung, wenn nicht Offenbarung war: »Walter Ophey war ein Maler, den die Farben lieben«, resümierte auch »Die Zeit«. Mit über 100 Gemälden und Zeichnungen aus Museums- und Privatbesitz kann das Werk des großen Unbekannten nun im Südwesten der Republik entdeckt werden.



back




  • to-top-icon
  • druck-icon