Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Berufsinformationsabend an den Ellentalgymnasien




Logo Ellental

Wie finde ich meinen Traumberuf?
Experten geben Auskunft beim Berufsinformationsabend am 12.11.2019

Beim jährlichen Berufsinformationsabend an den Ellentalgymnasien Bietigheim-Bissingen Mitte November 2019 stellten Experten den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 1 die Vielfalt der Berufswelt vor.

Rund 20 Referenten aus unterschiedlichen Berufszweigen gaben den rund 130 Schülerinnen und Schülern Auskunft über ihre Tätigkeitsfelder, ihren Werdegang und mögliche Stolpersteine bei der Studien- und Berufswahl.

„Wie finde ich meinen ‚Traumberuf‘ in einer dynamischen Welt?“ So lautete der Titel des Auftaktvortrages, mit dem Herr Professor Jürgen Wrede von der Hochschule Pforzheim den Abend eröffnete. Wrede gab den Schülerinnen und Schülern für die anstehende Studien- und Berufswahl folgenden Ratschlag: „Folgt euren Begabungen und Interessen. Alles andere verändert sich im Laufe des Lebens.“ Um diese Begabungen und Interessen zu erkennen und zu ergründen, sei es jedoch unabdingbar, sich vielfältig zu informieren. Damit war das Ziel des Abends klar formuliert. Hierfür standen den Schülerinnen und Schülern 21 Referenten aus den Bereichen Industrie, Handwerk, öffentlicher Dienst sowie der selbstständigen Berufen zur Verfügung. Dass einige der Gäste ihren beruflichen Werdegang nicht bei ihren heutigen Arbeitgebern wie Porsche, Mahle oder der BW-Bank begonnen haben oder dass der Weg zum Traumberuf nicht immer geradlinig verläuft, sorgte bei etlichen Schülerinnen und Schülern sicherlich für Beruhigung.

Wie wichtig es ist, mit Experten über eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben zu sprechen, unterstrich am Ende des Abends Konstantinos Goutsios, Schüler der J1: „Wenn man sich im Internet Berufe anschaut, bekommt man keinen richtigen Eindruck. Das Gespräch mit der Kinderärztin hat mir viel klarer gezeigt, wie der Beruf ‚Arzt‘ wirklich ist.“ Sein Mitschüler Toysun Hajdari pflichtete ihm bei: „Das wichtigste war für mich der Einblick in verschiedene Berufsbilder. Für mich wurde heute klar, dass Controlling nicht das Richtige ist, da man viel Mathematik benötigt. Internationales Management klang dagegen sehr interessant.“

Der Abend ist Teil der umfangreichen Studien- und Berufsorientierung an den Ellentalgymnasien. Seit dem letzten Jahr ist der zuvor als freiwilliges Angebot veranstaltete Berufsinformationsabend verpflichtend für die Jahrgangsstufe 1. Neben der Veranstaltung bieten die Ellentalgymnasien ein umfangreiches Angebot zur Berufsorientierung an. Hierzu gehören außer dem BOGY-Praktikum auch die Möglichkeit, an einem Training zur Berufs- und Studienorientierung (BEST) teilzunehmen. Darüber hinaus reflektieren die angehenden Abiturienten vielfach ihre Fähigkeiten und Interessen und recherchieren Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten, um letzten Endes eine möglichst gute Entscheidung für ihren beruflichen Werdegang treffen zu können.

www.ellentalgymnasien.de 



back




  • to-top-icon
  • druck-icon