Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Artenvielfalt auf unserer Markungsfläche




foto wolfang huber

"Haben Rebhuhn, Feldhase und Co. noch eine Chance?"

Offenlandarten wie Rebhuhn, Feldhase und viele Insektenarten sind in den letzten Jahren in ihrem Bestand z.T. deutlich zurückgegangen - lokal ausgestorben. Woran das liegt und wie man entgegenwirken kann, darüber berichtet René Greiner, Landschaftsökologe und Bereichsleitung "Wildtiermanagement und Naturschutz" beim Landesjagdverband Baden-Württemberg auf Einladung des Dachverbands Natur Bietigheim-Bissingen am Montag, 24. Juni um 19:30 Uhr im kleinen Saal des Kronenzentrums Bietigheim-Bissingen.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stellt die Stadtgärtnerei Bietigheim-Bissingen unter der Leitung von Roswitha Ott "Maßnahmen zum Erhalt der Artenvielfalt auf unserer Markungsfläche" vor. Der Eintritt ist frei.
(Foto im Gewann Ritterlen von Wolfgang Huber)



back




  • to-top-icon
  • druck-icon