Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Ausstellungsrundgang in der Städtischen Galerie




galerie rundgang 28.3. franz radziwill der sender norddeich 1932

»Papa, da hängt ja unser Franz«: Ausstellungsrundgang in der Städtischen Galerie

Im Rahmen der Ausstellung der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen »Franz Radziwill und die Gegenwart. Landschaft, Technik, Medien« findet am Donnerstag, 28. März 2019 um 18.30 Uhr ein besonders informativer und unterhaltsamer Rundgang statt.

Die Galerieleitung lädt ein, gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. Gerd Presler die Werke Franz Radziwills neu zu entdecken. Den Publizisten und Kunstexperten verband eine langjährige Freundschaft mit dem Maler Franz Radziwill und so wird er von persönlichen Erlebnissen berichten. Presler ist mit dem Werk Radziwills bestens vertraut und hat das Werkverzeichnis seiner Druckgrafik erstellt. Als einer der ersten Maler setzte das gebürtige Nordlicht Franz Radziwill (1895–1983) umfassend die Technik ins Landschaftsbild. In seinen Darstellungen vom Meer und Kosmos, von Fischerbooten und Kriegsschiffen, von Engeln und Flugzeugen wird deutlich, dass er den technischen Pionierleistungen gleichermaßen mit Faszination und Skepsis begegnete. Diese faszinierenden Gemälde und Aquarelle stehen im Zentrum der aktuellen Ausstellung „Franz Radziwill und die Gegenwart. Landschaft, Technik, Medien“ in der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen.

Der informative und unterhaltsame Rundgang kostet 5 €, zuzüglich Eintritt 6 € bzw. 4 € ohne Anmeldung.



back




  • to-top-icon
  • druck-icon