Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Parkmöglichkeiten während des Pferdemarkts




parken
Wiesenparkplaetze web

Die Stadtverwaltung empfiehlt den Besuchern des Pferdemarktes, mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Des Weiteren appelliert die Stadtverwaltung an alle Besucher des Pferdemarktes, die mit dem eigenen Fahrzeug kommen, ordnungsgemäß zu parken.

Rund um das Pferdemarktgelände steht eine große Zahl von Parkplätzen zur Verfügung, so dass bei geordneter Parkierung für alle Besucher des Pferdemarktes in unmittelbarer Nähe des Geländes ausreichende Parkmöglichkeiten bestehen.

In erster Linie sollten die Parkplätze bei den Gymnasien einschließlich der Wiesenparkplätze angefahren werden. Hierbei ist zu beachten, dass letztere aufgrund der dortigen Bebauung in geringerem Umfang als in den vergangenen Jahren zur Verfügung stehen.

Daneben bieten sich für einen Besuch des Pferdemarktes die Parkplätze hinter dem Kronenzentrum; der Parkplatz Farbstraße sowie das Parkhaus Farbstraße an. Auch das Kaufland in der Mühlwiesenstraße öffnet sein Parkhaus mit 600 Stellplätzen wieder kostenlos an allen Festtagen rund um die Uhr für die Pferdemarktbesucher.

Die Wobachstraße steht als Parkraum nicht zur Verfügung. Dort widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt. Von Pferdemarktsamstag bis Pferdemarktmontag sind die Holzgarten- und die Forsthausstraße für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Parkplätze in diesen Bereichen und der Parkplatz am Japangarten stehen ab Freitag, 30. August, 17.00 Uhr nicht zur Verfügung. Dort verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Wegen des Festumzuges ist am Montag, 2. September in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr auf der Löchgauer Straße und der Hillerstraße mit Behinderungen für den Durchgangsverkehr zu rechnen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die ausgeschilderten Umleitungen zu beachten. Im gesamten Bereich der Festzugstrecke ist absolutes Halteverbot angeordnet. Widerrechtlich dort abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.



back




  • to-top-icon
  • druck-icon