Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

60 Jahre Schule im Sand




schule im sand

60 Jahre Schule im Sand - von der Stadtteilschule zur Gemeinschaftsschule

Die Sandschule lädt zur großen Geburtstagsfeier am Samstag, 25. Mai, ab 14.00 Uhr ein.

Mit einer bunten Party von 14.00 bis 17.00 Uhr feiern Schüler, Lehrer und Eltern 60 bewegte Jahre auf dem Schulgelände im Sand. Eingeladen sind alle, die sich der Schule verbunden fühlen - Aktive wie Ehemalige. Nach einer Feierstunde mit geladenen Gästen startet die Party um 14.00 Uhr mit dem gemeinsamen Singen des „Sandschulsongs“ auf dem Schulhof.

Viel Musik, lustige Spiele, Vorführungen und Ausstellungen, Informationen und Angebote lassen bis 17.00 Uhr keine Langeweile zu. Neben den Aktivitäten der Klassen sind auch unverzichtbare Kooperationspartner mit Info- und Spiel-Ständen + Vorführungen vor Ort, darunter die Musikschule, die Kunstschule Labyrinth, die Jugendförderung „das Netz“ und verschiedene Vereine.

Vieles hat sich verändert seit dem 18. April 1959, als die Schule mit 631 Schülern als erste Stadtteilschule „für alle, die eine Heimat im Sand gefunden haben“ ... „endlich vollendet und wohl auch sehr gelungen“ war (so nachzulesen in der Eröffnungsrede von Bürgermeister Mai). Eine zukunftsfähige Schule sollte es werden – ja keine Mammutschule! Eine Schule mit Begegnungsräumen, eine Art Dorfzentrum für den Stadtteil Sand. Aus diesem Grund wurde das Gelände vorausschauend so großzügig angelegt, dass trotz der Erweiterungsbauten genügend Pausenhof- und Grünflächen verblieben sind, die den Charakter der Schule bis heute prägen. Zwar zeigen sich an den Gebäuden einige Spuren der Alterung – die Sandschule selbst ist im Dialog mit ihren Bewohnern so jung und vielfältig, bunt und vital wie damals. Auch wenn die Schilder über der Schultür im Lauf der Jahre von der Volksschule über die Grund- und Hauptschule und die Werkrealschule zur Gemeinschaftsschule mehrfach ausgetauscht wurden – die Ziele damals wie heute sind die gleichen: Die Sandschule ist offen für alle. Als Gemeinschaftsschule mit Lehrern aus allen Schularten hat sie seit 2015 zusätzlich die Möglichkeit, auf alle Schulabschlüsse gleichermaßen vorzubereiten. Sie kann sich dadurch noch besser auf ihre Schüler einstellen und qualitätsbewusst und flexibel das anbieten, was ihre Schüler für die aktive Gestaltung ihrer Zukunft brauchen.



back




  • to-top-icon
  • druck-icon