Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Öffentliche Führung in der Städtischen Galerie




galerie ende der ausstellung und letzte oeffentliche fuehrung ophey Walter Kirche mit Sonne  1920-1923   Kunstpalast Duesseldorf ARTOTHEK

Letzte Gelegenheit zu einer öffentlichen Führung in der Ausstellung »Farbe bekennen! Walter Ophey. Ein rheinischer Expressionist«

Die vielbeachtete Ausstellung »Farbe bekennen! Walter Ophey. Ein rheinischer Expressionist « neigt sich dem Ende zu. Nutzen Sie noch bis Sonntag, 6. September 2020 die Gelegenheit zu einem Besuch. Die Städtische Galerie ist an diesem Tag von 11 bis 18 Uhr geöffnet und um 16.30 Uhr findet die letzte öffentliche Führung mit Dr. Carla Heussler statt. Eine Anmeldung ist möglich unter 07142/74-483. Barrierefreier Zugang und Sitzgelegenheiten sind vorhanden.

Ausgestattet mit Pastellkreiden oder Pinsel, entdeckte der rheinische Künstler Walter Ophey (1882–1930) vor rund 100 Jahren die Schönheit der Natur: Parks und Gärten, Sandbrüche und Gesteinsbrocken, die italienische Küste ebenso wie die Schweizer Alpen. Über 100 Pastelle und Gemälde des Künstlers, der vor allem Landschaftsmaler war, können noch bis zum 6. September in der Ausstellung »Farbe bekennen! Walter Ophey. Ein rheinischer Expressionist« in der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen entdeckt werden. Die Führung kostet 3 € zzgl. Eintritt 6 €, ermäßigt 4 €.

Außerdem kann bei freiem Eintritt die Studioausstellung „Utopie des stillen Seins. Roland Wesner- Eine Retrospektive“ besucht werden, die ebenfalls am 6. September endet.

Abbildung: Walter Ophey Kirche mit Sonne, 1920–23 Öl auf Leinwand Kunstpalast, Düsseldorf © Kunstpalast, Düsseldorf – ARTOTHEK



back




  • to-top-icon
  • druck-icon