Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Donnerstag, 18.05.2017 12:53 Uhr Alter: 70 Tage

Chris Jones & The Night Drivers

Kategorie: Pressemitteilungen

Am Freitag, 19. Mai 2017 um 20 Uhr ist die Bluegrass-Formation Chris Jones & The Night Drivers zu Gast im Keller.

“Chris is one of those treasures in bluegrass; a writer, singer and musician who respects the past, while gently bringing his own style and vision to the music.” – (Bluegrass Unlimited)

Chris Jones & The Night Drivers aus Nashville, Tennessee – zählen schon lange zu den führenden Bluegrass-Formationen der USA. Der renommierte Gitarrist, Sänger, Songschreiber und Entertainer ist seit drei Jahrzehnten eine bekannte Größe in der amerikanischen Folk- und Bluegrass-Szene. Mit seiner Band The Night Drivers – bestehend aus der Banjo-Virtuosin Gina Clowes, dem Bass-Veteranen Jon Weisberger und dem deutschstämmigen Mandolinisten und Geiger Mark Stoffel – zählt er zu den künstlerischen Highlights auf namhaften US-Musikfestivals wie z.B. “MerleFest”, “Bean Blossom”, und “DelFest”.

Das sympathische Quartett versteht sich sowohl auf traditionelle Bluegrass Music im Stile von Bill Monroe, Lester Flatt und Earl Scruggs, als auch auf moderne Interpretationen eigener Kompositionen, was einen Konzertabend mit dieser Band zu einem überaus abwechslungsreichen Musikerlebnis macht.

Chris Jones’ Diskographie umfasst insgesamt 12 CD-Veröffentlichungen, deren Songs zum Standardrepertoire der Spartenprogramme auf den amerikanischen Satellitenradio-Kanälen gehören. Seit 2015 sind Chris Jones & The Night Drivers bei dem renommierten Label “Mountain Home” unter Vertrag, das unter anderem auch Doyle Lawson & Quicksilver, The Boxcars, Flatt Lonesome und Balsam Range betreut.

CHRIS JONES

Gründer und Frontman der Night Drivers ist selbstverständlich Chris Jones, der sich vielfältig in der internationalen Bluegrasswelt in Szene setzt: Als ausdrucksvoller Sänger, virtuoser Gitarrist, anerkannter Songschreiber, und schließlich als Moderator für den Satelitenkanal “Bluegrass Junction”, der in ganz Nordamerika zu empfangen ist und enorme Popularität genießt. Der sympathische und humorvolle Entertainer Chris Jones hat sich fest als einer der wegweisenden Figuren in der illustren internationalen Bluegrass-Szene etabliert. Seine Lehrjahre verbrachte er mit dem legendären Sänger Dave Evans, der alteingesessenen Formation Special Consensus, Whetstone Run und der Lynn Morris Band. Zusammen mit Ron Block (Alison Krauss & Union Station), Mike Bub (Del McCoury Band) und Butch Baldassari gründete er die wegweisende Bluegrass-Formation Weary Hearts.

Die Night Drivers wurden 1995 in’s Leben gerufen, und in wechselnden Formationen enstanden erstklassige Bluegrass Alben unter seiner Leitung. Anzumerken sind unzählige Live-und Studio Kollaborationen mit The Chieftains, Earl Scruggs, Vassar Clements, und Tom T. Hall. Seinem Song “Fork in the Road” wiederfuhr die Ehre, zum “2007 IBMA Song of the Year” gewählt zu werden; im selben Jahr wurde Chris auch zum Broadcaster of the Year gekürt. Der weltberühmte Schauspieler und Banjoist Steve Martin schreibt: “Chris Jones’ voice is there with the great masters, and The Night Drivers should no longer be driving at night, but playing music 24/7.”

JON WEISBERGER ist mit fast 13 Jahren Mitgliedschaft der dienstälteste Night Driver. Vorzuweisen hat er ein höchst eindrucksvolles Resumé: Er zupfte bereits den Bass für Jimmy Martin, Hazel Dickens, Roland White, Tony Trischka, Larry Cordle, Harley Allen, David Peterson, and April Verch. Dazu versorgt er als Komponist regelmäßig Top Bluegrass-Acts wie z.B. Del McCoury, Doyle Lawson, Blue Highway, The Infamous Stringdusters, Mountain Heart, The Gibson Brothers, Terry Baucum, und natürlich auch Chris Jones & the Night Drivers, mit Songs aus seiner eigener Feder. Nicht umsonst wurde Jon daher auch im Jahre 2012 als “Songwriter of the Year” durch die IBMA gewürdigt. Eine geballte Kollektion seiner fulminanten Songschreibertätigkeit ist auf mittlerweile zwei Solo-Alben zu hören: Nämlich auf “If this Road Could Talk” (2008) und “I’ve Been Mostly Awake” (2014). Jon ist absoluter Insider der internationalen Bluegrass-Szene, er arbeitet nebenher als Musikjournalist und Produzent und Co-Host einer einstündigen Radiosendung für den US Satelitenkanal “Bluegrass Junction”.

GINA CLOWES

Die Ausnahme-Banjospielerin aus Virginia schloss sich Chris Jones & the Night Drivers im Februar 2016 an. Die Kunde von ihrem einzigartigen Stil und ihrer enormem Virtuosität hat sich schnell in der US-amerikanischen Bluegrass-Szene herumgesprochen, und für Chris, Jon, und Mark kommt der Neuzugang einem Vitaminschub gleich; Ginas melodische und geschmackvolle Interpretation des Bandrepertoires fügt sich organisch in den Gesamtklang des Quartetts ein: Sie entlockt dem Banjo weiche Töne, kann es aber auch absolut krachen lassen, und dazu besteht auch recht häufig Anlass, denn es handelt sich ja um Bluegrass! Für den genretypischen Harmoniegesang haben sich der Band durch Ginas solide Stimme auch neue Dimensionen eröffnet. Nebenbei spielt Gina noch mit ihrer in Winchester (Virginia) beheimateten All-Girl Band Ragtime Annie.

MARK STOFFEL

Mark ist seit neun Jahren der Mandolinist der Night Drivers, aber seine freundschaftliche Beziehung zu Chris reicht bis in die 1990er Jahre zurück, als die ersten Inkarnationen der Nachtfahrer während derer zahlreichen Deutschlandtourneen im Hause Stoffel ihre Basisstation aufschlugen. Mark wohnt nun in Southern Illinois, hat sich das Bluegrass-Virus aber in seinem heimatlichen Bayern eingefangen, wo er neben seiner eigenen Band Shady Mix auch in vielen anderen Formationen mitmischte. Mark hat sich zudem als Tontechniker und Produzent für akustische Musik einen Namen gemacht, dabei CDs für die US-Interpreten Wil Maring, The Gordons, und Cedar Hill, samt seinem eigenen Solo-Album “One-O-Five” herausgebracht. Das Album “Chris Jones & the Night Drivers: Live at the Old Feedstore” ist sein jüngstes Werk, wurde im Sommer 2014 veröffentlicht und genoss ausgedehnten Airplay auf SiriusXM Bluegrass Radio.

Die Karten sind im Vorverkauf bei der Stadtinformation, Haupstr. 65, 74321 Bietigheim-Bissingen, Telefon: 07142/74227, online unter www.kronensaal-bietigheim.de oder www.reservix.de zu erwerben (Karten: 19 Euro/16 Euro).





Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen

Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen
Rathaus Bietigheim
Marktplatz 8
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.: 07142/74-202
Tel.: 07142/74-203
Fax: 07142/74-406
Ansprechpartnerin
Anette Hochmuth
Außenstelle
Tourismus
Marktplatz 8
74321 Bietigheim-Bissingen
Außenstelle
Stadtinformation
Hauptstraße 65
(Altstadt Bietigheim)
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.: 
07142/74-227
Fax: 
07142/74-229





  • to-top-icon
  • druck-icon