Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Donnerstag, 01.10.2020 13:04 Uhr Alter: 14 Tage

Umgang mit Covid-19-Erkrankungen oder –Verdachtsfällen in Kitas und Schulen

Kategorie: Pressemitteilungen, Pressemitteilungen Startseite

Leider haben die letzten Tage in den Schulen der Stadt vermehrte Corona-Infektionen und –Verdachtsfälle erbracht, weshalb das Gesundheitsamt das Vorgehen bei solchen Fällen nochmals klarstellen möchte. Wichtig ist vor allem der Hinweis, dass in Kitas und Schulen nur gesunde Kinder ohne Krankheitszeichen betreut werden können. Andernfalls droht die Schließung ganzer Gruppen oder Schulklassen oder sogar der ganzen Einrichtung. Dies gilt auch für Kinder, die aus einem Haushalt kommen, in dem eine Person infiziert ist. Die Gesundheitsbehörde betont, dass beim Auftreten von Krankheitszeichen, die auf eine Corona-Infektion hinweisen könnten, eine ärztliche Untersuchung empfohlen wird. Der Arzt/die Ärztin entscheiden dann, ob ein Test sinnvoll und notwendig ist. Arzt und Eltern entscheiden gemeinsam, ob Kita oder Schule wieder besucht werden können, wenn das Kind frei von Krankheitszeichen ist.

Liegt eine Corona-Infektion nachweislich vor, entscheidet das Gesundheitsamt im Landratsamt Ludwigsburg über die Frage, wer als Kontaktperson in Quarantäne muss, ob die Einrichtung ganz oder teilweise geschlossen werden muss und ob und wo Abstriche bei Kontaktpersonen durchgeführt werden. Alle Kontaktpersonen, die in direktem Kontakt mit dem Erkrankten standen, müssen 14 Tage in häusliche Quarantäne. Ihnen werden auch zwei Tests empfohlen, die jedoch die Quarantänezeit nicht abkürzen. Kontakte ohne direkten persönlichen Kontakt mit dem Erkrankten müssen aber nicht in Quarantäne und auch keine Tests vornehmen. Sie sollten sich jedoch auf Krankheitsanzeichen selbst beobachten. Darüber hinaus können Kinder und Erzieher bzw. Lehrer einer betroffenen Einrichtung nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt eine Reihentestung durchführen.

Die Stadt Bietigheim-Bissingen und das Landratsamt Ludwigsburg bitten alle betroffenen Personen, sich genau an die Anweisungen des Gesundheitsamts zu halten, die Quarantäne strikt einzuhalten und damit unbeteiligte Dritte nicht zusätzlich in Gefahr einer Infektion zu bringen. Im Interesse eines möglichst dauerhaften Betriebs von Kitas und Schulen sollten alle Eltern die Hinweise genau beachten.





Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen

Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen
Rathaus Bietigheim
Marktplatz 8
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.: 07142/74-202
Tel.: 07142/74-203
Fax: 07142/74-406
Ansprechpartnerin
Anette Hochmuth
Außenstelle
Tourismus
Kirchplatz 11
74321 Bietigheim-Bissingen
Außenstelle
Tourist Information
Marktplatz 9
(Altstadt Bietigheim)
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.: 
07142/74-227
Fax: 
07142/74-229





  • to-top-icon
  • druck-icon