Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Dienstag, 07.04.2020 07:16 Uhr Alter: 200 Tage

Wer Hilfe benötigt, findet in Bietigheim-Bissingen viele helfende Hände

Kategorie: Pressemitteilungen

Niemand soll in Bietigheim-Bissingen allein gelassen werden, wenn er Hilfe benötigt. Diesem Grundsatz haben sich das Familienbüro der Stadt Bietigheim-Bissingen, die Aktiven Senioren, die Diakonie, die Arbeiterwohlfahrt und viele ehrenamtliche Personen und Nachbarschaftsinitiativen in diesen Wochen der Corona-Krise verpflichtet.

Wer nicht weiß, wo Hilfe zu finden ist oder wer seine Unterstützung anbieten möchte, kann sich beim Familienbüro der Stadt melden unter 07142 – 74309 oder familienbuero[at]bietigheim-bissingen.de. Dort werden dann Anbieter und Hilfesuchende weitervermittelt an die geeigneten Organisationen.

Inzwischen hat auch die Polizei Baden-Württemberg Tipps zur Nachbarschaftshilfe veröffentlicht. Die Polizei informiert, dass auch beim Hilfe annehmen die Sicherheit der Betroffenen nicht vergessen werden darf. Deshalb sollten sich Hilfesuchende vor allem an vertraute Personen oder Organisationen wenden und nicht ohne Kontrolle beim Klingeln jedermann öffnen. Vor allem sollten keine Unbekannten in die Wohnung gelassen werden.
Die Tipps zur Nachbarschaftshilfe sind auch auf der städtischen Webseite zum Nachlesen zu finden: www.bietigheim-bissingen.de





Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen

Presseamt der Stadt Bietigheim-Bissingen
Rathaus Bietigheim
Marktplatz 8
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.: 07142/74-202
Tel.: 07142/74-203
Fax: 07142/74-406
Ansprechpartnerin
Anette Hochmuth
Außenstelle
Tourismus
Kirchplatz 11
74321 Bietigheim-Bissingen
Außenstelle
Tourist Information
Marktplatz 9
(Altstadt Bietigheim)
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.: 
07142/74-227
Fax: 
07142/74-229





  • to-top-icon
  • druck-icon