Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer 6 Browser, um die volle Funktionalität der Webseite zu erhalten.

Gemeinschaftschule


Die Gemeinschaftsschule ist ein vollständiges Abbild der späteren Erwachsenengesellschaft mit allen darin enthaltenen Gruppierungen und den dadurch entstehenden Herausforderungen für ein friedliches, zufriedenes und gelingendes Leben und Zusammenleben.

Organisation der GMS im Sand

Im Sekundarbereich ist die Gemeinschaftsschule im Sand vollgebundene Ganztagesschule, im Grundschulbereich blieb die teilgebundene Form mit Ganztages- und Halbtagesgrundschule bestehen.

Die bisherigen Schwerpunkte der Schule in der Sekundarstufe spielen auch in der Gemeinschaftsschule eine wesentliche Rolle: Naturwissenschaft und Technik, Sprachkompetenz und Gesundheitsbewusstsein sowie die konsequente Hinführung zu beruflicher Orientierung.

Elemente und Bausteine

für gemeinschaftliches Leben und Arbeiten, für demokratische Verantwortung und für personalisiertes Lernen in heterogenen Gruppen:

  • Wandel der Lehrerrolle
  • feste Stamm-Lerngruppen und aktive Beziehungsarbeit 
  • aktives Lernen mit Inputstunden und Studienzeiten, kooperativem Lernen in heterogenen Gruppen, leistungsorientiertem Arbeiten
  • Kultur des Feedbacks mit kompetenzrastergestütztem Arbeiten, Lerngesprächen und -tagebüchern, Leistungsbeschreibungen ohne Ziffernoten
  • Lernen in Verantwortung: Andersartigkeit als Chance zur persönlichen und sozialen Entwicklung
  • Prävention vor Intervention 
  • rhythmisierter Ganztag mit rhythmisierter Binnenstruktur
  • Berufsorientierung




  • to-top-icon
  • druck-icon