Samstag, 16.07. 18.30 Uhr

JAN LULEY TRIO feat. CLEO

CLEO - Gesang
Jan Luley - Klavier, Gesang
Paul G. Ulrich - Kontrabass
Torsten Zwingenberger - Schlagzeug / Percussion

Pianist und Sänger Jan Luley (www.janluley.de) studierte Jazz mit Hauptfach Klavier in den Niederlanden und spielte bereits weit über 2000 Konzerte in 17 Ländern Europas sowie
in Afrika und den USA. Seine stilistische Vielfalt, seine musikalische Kreativität und seine Virtuosität machen ihn zu einem der vielseitigsten und spannendsten Musiker der heutigen Szene. Seit Jahrzehnten beschäftigt er sich intensiv mit der Musik der Stadt New Orleans, lernte von ihren Musikern und organisiert jedes Jahr Reisen in die Crescent City, wie die Stadt wegen Ihrer Krümmung am Mississippi auch genannt wird. Seine Musik ist zeitlos, pianistisch auf höchstem Niveau und dazu eine tiefe Verbeugung vor der musikalischen Tradition aus New Orleans in erfrischend zeitgemäßer Umsetzung.
In seinem Trio spielen Paul G. Ulrich am Kontrabass, viele Jahre Bassist des Paul Kuhn Trios, und gelegentlich auch Torsten Zwingenberger am Schlagzeug, mit dem Jan das Duo-Album „Airforce One“ 2016 veröffentlichte.
Torsten Zwingenberger zählt zu den umtriebigsten Persönlichkeiten der deutschen Jazzszene und ist die treibende Kraft der Band BERLIN 21. Über hundert Konzerte im Jahr, internationale Tourneen und zahlreiche Projekte als Bandleader sowie als Sideman stehen
auf seiner Agenda. Bereits als Mittzwanziger arbeitete er mit Jazzlegenden wie Buddy Tate, Harry „Sweets“ Edison und Joe Pass zusammen. Darüber hinaus hat er mit Drumming 5.1 eine sensationelle Technik des Schlagzeugspiels entwickelt, für die er das klassische Drumset um vielfältige Perkussionsinstrumente erweitert und mit artistischer Präzision aller
vier Gliedmaßen bespielt.
Special Guest des Jan Luley Trios ist CLEO. Sie gehört zu den spannendsten Newcomern unter den jungen europäischen Sängerinnen, denn ihre Musik atmet die Tiefe und emotionale Intensität des Blues. Ihre Stimme hinterlässt ein Gefühl wie Samt und Chili und sie weiß auf entwaffnend natürliche Art virtuos mit ihr umzugehen.
Sie trat als erste europäische Sängerin bei der Eröffnungsgala des Jazz & Heritage Festivals in New Orleans auf sowie als allererste Sängerin in der neu eröffneten Elbphilharmonie mit dem Landesjugendjazzorchester Hamburg. CLEOs herausragendes Merkmal ist nicht nur ihre Vielseitigkeit und Leidenschaft, sondern auch ihre authentische und verzaubernde Art, wenn sie bei ihrem Konzert ihre Schuhe auszieht und sich auf den Bühnenrand setzt, um auf ihre ganz eigene Art und Weise mit dem Publikum Freundschaft zu schließen.

Weitere Infos:
www.cleojazz.com
www.janluley.de
www.zwingenberger.berlin