Spenden für Bäume

Die Stadt Bietigheim-Bissingen plant zusammen mit der staatlichen Forstbehörde eine Erweiterung ihrer Waldflächen. Im Distrikt Betzenloch ist eine Fläche von ca. 0,9 ha gefunden worden, auf der der Stadtwald durch die Anpflanzung von 4600 jungen Bäumen erweitert werden kann. Wenn Einwohner der Stadt Interesse haben, auch etwas für den Wald zu tun, sind sie herzlich eingeladen, mit Spenden einen Beitrag für noch mehr Bäume zu leisten. Für die Aufforstung des Stadtwaldes im Distrikt Betzenloch können Bürgerinnen und Bürger Spenden ab einem Betrag von 10 Euro aufwärts an die Stadt Bietigheim-Bissingen geben. Die Stadt Bietigheim-Bissingen legt Zeitpunkt und Art der Bepflanzung jedoch selbst fest, ein Anspruch auf einen bestimmten Baum oder gar die Zuordnung einzelner Bäume für einen Spender ist nicht möglich. Ebensowenig die Kennzeichnung oder Beschilderung einzelner Bäume oder Waldflächen. Auch die Bekanntmachung der Spenden obliegt der Stadt in Abstimmung mit den Spendern.

Jedem jungen Baum stehen am Anfang 2 m² Platz zur Verfügung. Pro Quadratmeter entstehen Kosten in Höhe von 4,00 €. Neben den Kosten für die Pflanzen sind dabei auch die Pflanzung sowie Zaunbau, Vorbereitung der Fläche und die Pflege der Bäumchen in den ersten Jahren abgedeckt. Jeder Quadratmeter neue Waldfläche wird somit die Atmosphäre künftig um 0,8 Kilogramm CO² pro Jahr entlasten.

Die Waldfläche ist in Bietigheim-Bissingen ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz. Bei Abholzungen wird die in den Bäumen ge-speicherte Menge an CO² an die Atmosphäre abgegeben. Um diese Menge an CO² wieder zu binden, müssen auf der „verlorenen“ Fläche gleich viele Bäume nachwachsen. Das geht nicht von heute auf morgen. Daher ist der Schutz bestehender Wälder von so großer Bedeutung für den Klimaschutz. Mit seinen 330 Hektar Fläche speichert der Stadtwald in Bietigheim-Bissingen ca. 1.725 Tonnen CO² pro Jahr. Zusätzlich werden über 48 Tonnen CO² pro Jahr in Holzprodukten gespeichert, die aus dem geernteten Holz hergestellt werden.  Durch die Nutzung des geernteten Holzes wird die Verwendung klimaschädlicher Materialien verhindert und es kann die Freisetzung weiterer 767 Tonnen CO² jährlich verhindert werden.

Der Distrikt Betzenloch befindet sich im Bereich Brachberg, auf einer Fläche von ca. 13,3 ha ist dort bereits Wald vorhanden, der noch erweitert werden kann.
 

Spenden bitte an:
Stadt Bietigheim-Bissingen
IBAN DE33 6045 0050 0007 0001 37
Stichwort: Waldspende